• info@spd-fraktion-spandau.de
  • 90279 2407

Zählgemeinschaft sichert Jugend- und Begegnungsstätte in Kladow

  • -

Zählgemeinschaft sichert Jugend- und Begegnungsstätte in Kladow

Das frühere Ella-Kay-Heim in Kladow bleibt als Standort für eine neue Jugend- und Begegnungsstätte gesichert. Der Ausschuss für Stadtentwicklung nahm einen gemeinsamen Antrag der Fraktionen von GAL und SPD mehrheitlich an, das Grundstück als Gemeinbedarfsfläche planungsrechtlich abzusichern und eine Wohnbebauung auszuschließen.

Die stadtentwicklungspolitischen Sprecherinnen der GAL und der SPD, Ritva Harju und Bettina Domer, erklären hierzu: “ Über den Bebauungsplan legt der Bezirk fest, wie ein Grundstück bebaut werden darf. Der Stadtentwicklungsausschuss hat ein klares Votum für die Festlegung als Gemeinbedarfsfläche abgegeben. Eine anderweitige Nutzung auf dem Gelände des früheren Ella-Kay-Heims ist künftig ausgeschlossen.“

Die Spandauer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) hatte sich in der Vergangenheit bereits einstimmig für eine dauerhafte Nutzung des Grundstückes als Familien-, Kinder- und/oder Jugendbildungsstätte und gegen eine Wohnbebauung ausgesprochen. Die ablehnende Haltung der CDU-Fraktion ist daher umso unverständlicher. “Die CDU erkennt weder die gesellschaftlichen Realitäten noch die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger. Mit dem Bau von Einfamilienhäusern aber auch Wohnhäusern hat und wird sich der bestehende Mangel an sozialer Infrastruktur weiter verschärfen. Verdichtung bei gleichzeitigem Verzicht auf Begegnungsstätten zeugt von politischer Ignoranz und der Fortsetzung der Fehlplanungen der Vergangenheit.“, erklären Bettina Domer und Ritva Harju.

Die Spandauer BVV wird auf der Sitzung am 21. Januar abschließend über den Antrag entscheiden.

Share Button

Möchten Sie mehr über die SPD in Spandau erfahren?