• info@spd-fraktion-spandau.de
  • 90279 2407

SPD fordert Verbesserungen der Verkehrssicherheit

  • -

SPD fordert Verbesserungen der Verkehrssicherheit

Die Verkehrssicherheit in Spandau steht im Mittelpunkt der ersten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung nach der Sommerpause. Die SPD will beispielsweise prüfen lassen, ob eine Ampel In den Kisseln / Radelandstraße die Situation im unübersichtliche Kreuzungsbereich verbessern könnte. Auch im Jungfernheideweg, der Betckestraße und der Cautiusstraße schlägt die SPD-Fraktion Änderungen vor.

„Für uns ist die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer ein wichtiges Anliegen,“ sagte Fraktionschef Christian Haß. „Egal ob zu Fuß, per Fahrrad oder mit dem Auto, jeder Mensch, der aktiv am Straßenverkehr teilnimmt, muss dabei bestmöglich geschützt werden. Hier müssen wir als Politik die richtigen Rahmenbedingungen setzen.“

Ein weiteres Anliegen der SPD-Fraktion ist die Schaffung einer Erholungs- und Nutzfläche in der Wilhelmstadt. Das Grundstück an der Götelstraße 70, das der Bezirk noch von Schadstoffen befreien muss, soll den Kinder- und Jugendeinrichtungen in der Nachbarschaft als Ergänzungsfläche dienen. Auch die Anwohnerinnen und Anwohner profitieren davon. Sie können Teile des Geländes als Erholungsfläche nutzen.

Share Button

Möchten Sie mehr über die SPD in Spandau erfahren?