• info@spd-fraktion-spandau.de
  • 90279 2407

Neue Plakette für Gall

  • -

Neue Plakette für Gall

Zur Ehrung des russischen Kriegshelden Wladimir Gall soll an der
Zitadelle Spandau eine neue Plakette angebracht werden. Das haben die
Fraktionen der SPD und der GAL sowie der Einzelverordnete/Die Linke
in der Spandauer Bezirksverordnetenversammlung (BVV) mehrheitlich
beschlossen. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Christian Haß sagte, dass
die aktuelle Plakette „Galls und seinen Taten nicht würdig ist.“

Bereits im November 2014 hatte die BVV entschieden, dass an Gall durch eine
Plakette an der Zitadelle erinnert werden soll. „Was das Bezirksamt
unter der Leitung des Stadtrates Gerhard Hanke (CDU) aus diesem
Antrag gemacht hat, ist fern jeglicher Achtung für diesen wichtigen
und historischen Mann. Gall hat die Geschichte Spandaus entscheidend
mitgeprägt! Für die SPD-Fraktion ist die aktuelle Plakette ein
Husarenstück, das nicht nur den Beschluss der BVV grundlegend
missachtet, sondern sich auch dem Menschen nicht ehrwürdig zeigt.
Das Vorgehen des Bezirksamtes können wir nicht dulden“, kritisierte Haß.

Gall erreichte Spandau im April 1945. Um tausende Zivilisten vor dem
sicheren Tod zu bewahren, ließ er nicht die Zitadelle bombardieren,
sondern verhandelte mit den in der Zitadelle verschanzten
Nationalsozialisten hinsichtlich ihrer Kapitulation.

Share Button

Möchten Sie mehr über die SPD in Spandau erfahren?