• info@spd-fraktion-spandau.de
  • 90279 2407

Öffentliche Toiletten auch künftig sauber und barrierefrei

  • -

Öffentliche Toiletten auch künftig sauber und barrierefrei

Die öffentlichen Toiletten in Spandau sollen auch nach der Neuverhandlung der Werbeverträge im Land sauber und barrierefrei sein und regelmäßig gewartet werden. In einem Antrag, der in der nächsten Sitzung der Bezirksverordnetenversammlung beraten werden soll, fordert die Spandauer SPD das Bezirksamt ferner auf, dafür zu sorgen, dass auch künftig mindestens genauso viele Toiletten im Bezirk stehen wie derzeit.

Der Senat hatte die Werbeverträge mit der Firma Wall gekündigt, die bislang die Toilettenhäuschen aufstellt und im Gegenzug öffentlich werben darf. Unklar ist nun, wer ab Ende 2018 die Häuschen betreiben darf und unter welchen Bedingungen das geschieht.

„Wir wollen, dass auch ab 2019 diese Toiletten zur Verfügung stehen und dass die Häuschen auch nur verlegt werden dürfen, wenn der Bezirk zustimmt“, sagte der Fraktionsvorsitzende Christian Hass zur Begründung. „Und wir werden dafür sorgen, dass die Anlagen auch künftig sauber und leicht zugänglich sind, damit auch beispielsweise Seniorinnen und Senioren oder Menschen mit Behinderungen die Häuschen nutzen können. Auch so etwas gehört zur Daseinsvorsorge und darf nur wegen neuer Werbeverträge nicht vergessen werden“, verlangte Hass.

Mit weiteren Initiativen befasst sich die SPD-Fraktion mit der Verkehrssicherheit vor Kitas und Schulen, legalen Graffitimöglichenkeiten im Bezirk sowie die Entwicklung von Besucherzahlen auf der Zitadelle.

Share Button

Möchten Sie mehr über die SPD in Spandau erfahren?